Proxy-Einstellungen

Sofern in deinem Unternehmen der Internetzugang durch einen Proxy realisiert wird, müssen wir noch einige Einstellungen setzen. Du kannst diese Einstellungen über die Kommandozeile erledigen.

Schritt 1:
Proxy für NPM speichern

Für den Befehl npm install benötigen wir Zugriff auf das Internet.
Führe hierzu folgende drei Befehle aus:

npm config set proxy http://<username>:<password>@<proxy-server-url>:<port>
npm config set https-proxy http://<username>:<password>@<proxy-server-url>:<port>
npm config set strict-ssl false

Die korrekte Ausführung kannst du mit dem Befehl npm info @angular/core verifizieren. Besteht eine Verbindung mit dem Internet, so sollte nun eine lange Liste mit Informationen zum Angular-Core-Paket erscheinen. Mit npm config list siehst du alle aktiven Einstellungen.

Alternative zu Schritt 1:
Proxy als Umgebungsvariable speichern

(Hinweis: Für ein normales Projekt mit der Angular CLI ist dieser Schritt nicht notwendig!)

Theoretisch sollte während eines npm install mit den oben genannten Einstellung alles glatt laufen. Sollte ein sogenanntes postinstall script die Proxyeinstellungen dennoch ignorieren, so helfen oft folgende Umgebungsvariablen aus.

 set HTTP_PROXY=http://<username>:<password>@<proxy-server-url>:<port>
 set HTTPS_PROXY=http://<username>:<password>@<proxy-server-url>:<port>
 set STRICT_SSL=false 

Die Umgebungsvariablen stellen eine alte Konvention dar, welche ursprünglich von curl eingeführt wurde. Die Konvention wird vielen Tools berücksichtigt, unter anderem auch von NPM (sofern keine Konfigurationseinstellungen existieren). Durch die Umgebungsvariable NO_PROXY kannst du Ausnahmen (komma-separierte Liste von Host-Namen) für die Proxy-Regel definieren. Sofern du diese Option benötigst, solltest du die Umgebungsvariablen gegenüber der NPM-Konfiguration bevorzugen. Hier gibt es nämlich keine Einstellung für eine Ausnahme.

Schritt 2:
Proxy für Git speichern

Wir werden ggf. den aktuellen Arbeitsstand aus unserem GitHub-Repository beziehen. Die folgenden beiden Befehle setzen den Proxy für Git. Dies geschieht aber nur für github.com – so veränderst du nicht deine generellen Einstellungen.

git config --global http.https://github.com/.proxy http://<username>:<password>@<proxy-server-url>:<port>
git config --global http.https://github.com/.sslverify false

Mit git config -l siehst du alle aktiven Einstellungen.

Schritt 3:
Proxy für Visual Studio Code speichern

Auch unsere IDE benötigt einen Internetzugang. Dieser lässt sich wie folgt setzen:

// Place your settings in this file to overwrite the default settings
{
  "http.proxy": "http://<username>:<password>@<proxy-server-url>:<port>",
  "http.proxyStrictSSL": false
}

Ausblick

Bitte beachte, dass ggf. dein Benutzername und Passwort leicht von anderen Benutzern des Rechners ausgelesen werden können. Als permanente Lösung empfehlen wir z.B. den Cntlm Authentication Proxy – hier kannst du deine Zugangsdaten verschlüsselt hinterlegen.


© Angular.Schule | GitHub